Krawattenschal - der perfekte Schal für die Übergangszeit

Krawattenschal - der perfekte Schal für die Übergangszeit

Der Frühling steht vor der Tür und es wird langsam wieder wärmer. Für die Übergangszeit empfehlen wir daher den Krawattenschal. Das modische Accessoire schützt den Hals vor Kälte, ist aber aufgrund der Seide noch relativ kühl und angenehm zu tragen. Mit dem Krawattenschal werden drei weitere Begriffe relevant: Das Plastron, day cravat und Ascot. Wir werden Euch gerne die Unterschiede erklären.

Der Krawattenschal

Zu dem Krawattenschal haben wir etwas geschrieben. Dieser ist ein Überbegriff der verschiedenen Formen. Der eigentliche Schal wird unter dem Hemd im Kragen getragen.

Der Ascot

Der Ascot wird fälschlicherweise oft als Synonym für einen Plastron genannt. Vielmehr ist er ein anderes Wort für day cravat. Doch er ist eine Form des Krawattenschals und wird daher wie oben genannt im Hemdkragen getragen. Er ist nicht schlaufenförmig wie manche Schals, sondern hat zwischen den breiten Enden einen engen Übergang. Er kann sowohl mit einer Spitze enden oder eine rechteckige Form haben. Der Ascot hat seinen Ursprung in der Pferderennszene, dem Ascot Rennen.

Neben der freizeitlichen Nutzung des Ascots ist er häufig auch im Militär anzufinden. So wird er in weiß bei der US Navy getragen. Die Niederländer tragen den Schal auch im Einsatz während sich die Dänen den Schal bei militärischen, zeremoniellen Anlässen umbinden.

Unsere Krawattenschals sind Ascots.

Der Plastron

Der Plastron wird des Öfteren als "König unter den Krawattenschals" (Zitat Krawattenschals.com) genannt. Er unterscheidet sich allerdings in einigen Punkten von seinen Verwandten.

Er wird zum Beispiel fast ausschließlich bei festlichen Anlässen wie Hochzeiten vom Bräutigam getragen. Dabei ist er ein Ersatz für Binder beim Cutaway. Somit wird er wie eine Krawatte oder Fliege unter dem Hemdkragen getragen und nicht im Hemd. Meist wird dann auch kein normaler Kragen, sondern ein Kläppchenkragen gewählt.

Aus diesem Grund wird er wesentlichl komplizierter gebunden. Der Plastron sieht aus wie eine Krawatte und nicht wie ein Schal. Aufgrund seines ungebundenen Erscheinens und seiner Geschichte, die auch Ursprünge im Reitsport hat, zählt er aber als eine Art Krawattenschal.

Warum wir den Krawattenschal derzeit so toll finden

Wir lieben Binder. Ob es Schleifen oder Krawatten sind.

Manchmal aber, will man etwas Bequemeres um den Hals tragen. Etwas, das dem Hals ein schönes Gefühl gibt und einen angenehmen Komfort bringt und gleichzeitig noch elegant ist und edel aussieht.

Hierfür ist der Krawattenschal perfekt. Die weiche Seide um den Hals fühlt sich sehr gut an. Sie schützt vor Wind, ist gleichzeitig aber nicht so warm, dass man schwitzt. Es fühlt sich an wie eine kühlende, dünne Decke. So, als würde man in heißen Sommernächten eine leichtes und  gemütliches Tuch über den Körper legen.

Gleichwohl sieht der Krawattenschal stilvoll aus. Der Look des britischen Landhausbesitzers und der Hintergrund des Pferdesports strahlen die passende Kombination in edel und rustikal aus.

Hier geht's zu den Schals:

Dir gefallen unsere Beiträge und Stil-Tips? Dann zeige es:
Teilen Hilfe

Zahlungsmöglichkeiten

Barzahlung
Store PickUp

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, zu uns nach Köln, Bonn, Düsseldorf oder Münster in einen unserer Stores zu kommen und die vorbestellte Ware mit Karten- oder Barzahlung abzuholen.

Kauf auf Rechnung

Sie erhalten auf Basis eines Bonitätscheck 14 Tage Zahlungsziel.

VISA & MasterCard
American Express

Selbstverständlich können Sie über alle gängigen Kreditkarten bezahlen.

Sofortüberweisung
giropay

Per Onlinebanking kann das Geld vom eigenen Bankkonto überwiesen werden.

Lastschrift

Über SEPA Lastschriftmandat buchen wir den Betrag gerne von Ihrem Konto ab.

PayPal

Mit PayPal wählen Sie die wohl sicherste und bequemsten Art zu bezahlen.

Amazon Pay

Mit Amazon Pay können Sie über Ihr Amazon Konto bezahlen.

BitCoin

Gemeinsam in die Zukunft: Bezahlen Sie mit Ihrem BitCoin Wallet.