Krawatte binden - Der halbe Windsor

Krawatte binden - Der halbe Windsor

Der nächste Knoten in unserer Reihe Krawatte binden ist der halbe Windsor. Dieser Krawattenknoten wird auch als einfacher Windsor bezeichnet. Zwischen diesen beiden Bezeichnungen gibt es eine lange Diskussion. Wir sagen: Nehmt es locker und nennt ihn, wie Ihr wollt. Jeder weiß, was gemeint ist.

Den halben Windsor binden

Charakteristisch für den halben Windsor ist die dreieckige Form des Knotens. Wie Ihr aus dem Namen erschließen könnt, wird er ähnlich dem doppelten Windsor gebunden.

Der halbe Windsorknoten gilt als Multitalent. Er ist durch seine positive Mittelmäßigkeit sehr flexibel. Er ist mittelschwer zu binden, weist eine mittlere Knotengröße auf und hat eine mittlere Länge.

Geeignet für - Typ Mann

Daher kann die Krawatte eigentlich jeder mit diesem Knoten binden. Gleich, ob groß, klein, dick oder dünn. Er ist der Universalknoten unter den Bindetechniken.

Da der Knoten mitteldick ist, verschlingt er ein bisschen Stoff. Wenn der Mann also in eine Richtung extrem ist. Also sehr groß oder sehr klein. Dann würden wir eher zu einem spezielleren Krawattenknoten raten.

Geeignet für - Hemdkragen

Wie schon erwähnt, ist der halbe Windsor sehr vielseitig. Dadurch kann er zu einigen Kragen gebunden werden. Bei einem sehr weiten Haifisch oder sehr engen Kentkragen kann man selbstverständlich darauf verzichten.

Natürlich kommt es dabei auch auf die Krawatte an sich an.

Geeignet für - Krawatte

Sehr beliebt bei diesem Krawattenknoten sind schmale Krawatten. Der mitteldicke halbe Windsor gleicht da die geringe Breite wieder aus. Wir haben uns bei dem Guide für eine mittelbreite Krawatte - also 6,5 cm - entschieden.

Geeignet für - Anlass

Der halbe Windsor ist sehr beliebt im Beruf. Dort ist er schneller gebunden als der doppelte Windsor, aber fast genau so stabil. Er ist durch die Vielseitigkeit zu fast jedem Hemd und fast jeder Krawatte passend. So ist er eine gern gesehene Wahl für Männer, die jeden Tag Anzug mit Binder tragen.

Krawatte binden - Schritt 1

Zunächst sollte wie bei jedem Krawattenknoten, nachdem der Schlips um den Hals gelegt wurde, die Länge bestimmt werden. Wie schon erwähnt, nimmt die Bindetechnik ein wenig Stoff in Anspruch.

Daher sollte das breite Ende der Krawatte leicht über den Hosenbund hinaus hängen.

Schritt 2

Nun legen wir die das breite Ende über das schmale.

Ein Vorgang, der eigentlich bei jedem Krawattenknoten üblich ist.

Schritt 3

Im dritten Schritt geht es direkt wieder nach oben.

Du nimmst das breite Ende und steckst es am Hals entlang der Seite unten nach oben durch.

Die Rückseite zeigt nun nach außen.

Schritt 4

Jetzt gehst Du mit dem breiten Ende wieder horizontal nach außen in die Richtung, aus der du im vorherigen Schritt kamst.

Dabei drehst du den Binder wieder 'richtig' herum.

Schritt 5

Im fünften Schritt gehst Du mit der Krawatte unter dem entstehenden Knoten quer auf die andere Seite.

Dabei wird wieder der Schlips umgedreht, sodass die Rückseite nach außen zeigt.

Schritt 6

Und es geht wieder zurück.

Du drehst den Binder um und gehst über den entstehenden Knoten auf die ursprüngliche Seite.

Schritt 7

Jetzt wird es ein bisschen schwieriger.

Du nimmst das breite Ende der Krawatte so, dass die Innenseite wieder nach außen zeigt und steckst es unter dem entstehenden Knoten durch. Nicht durch eine Schlaufe im Knoten, sondern unten am Hals.

Schritt 8

Im letzten Schritt ziehst du die Krawatte durch die Schlaufe im Knoten durch. Dies ist eigentlich der schwerste Teil.

Achte darauf, dass der Schlips glatt ist und ordentlich durch die vorderste Schlaufe gesteckt wird. Danach ziehst du den Binder durch.

Krawatte binden - Der halbe Windsor

Letztendlich wird natürlich die Krawatte gerichtet.

Da zu zieht man vorsichtig an beiden Enden oder richtete den Knoten selbst mit der Hand. Das Schmale Ende wird nun durch die Schlaufe an der Rückseite des breiten Endes gesteckt.

Und immer darauf achten, dass der Knoten bis oben hin zu ist und die Krawatte bis zum zum Hosenbund reicht.

Dir gefallen unsere Beiträge und Stil-Tips? Dann zeige es:

Zahlungsmöglichkeiten

PayPal

Mit PayPal wählen Sie die wohl sicherste und bequemsten Art zu bezahlen. Mit wenigen Klicks ist der Vorgang erledigt und mit der Absicherung für den Kunden, die Paypal bietet, ist man immer gut beraten.

Onlineüberweisung

Mit der Onlineüberweisung durch giropay oder Sofortüberweisung ist das Geld einfach und sofort gebucht.

VISA &
MasterCard

Kreditkarten sind eine sehr gängige und bequeme Art, mit der Sie schnell und leicht bezahlen können. Falls es von Ihrer Bank unterstützt wird, werden Sie durch 3D-Secure am Ende des Bestellvorgangs nach Ihrer PIN gefragt.

Kauf auf Rechnung

Und falls die benötigten Daten gerade nicht zur Hand liegen, gibt es die Möglichkeit, auf Rechnung zu bestellen und die Ware innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen. Die Rechnung erhalten Sie per E-Mail mit der Bankverbindung von der Firma Klarna GmbH, an die Sie den fälligen Rechnungsbetrag überweisen.

Jetzt mit Amazon Pay bezahlen

Mit Amazon Pay können Sie mit Ihrem Amazon Account einfach, schnell und vor allem sicher bei uns bezahlen. Sie nutzen dadurch Ihre Zahlungsart von Amazon und müssen nicht alles neu eingeben. Der Käuferschutz von Amazon bietet Ihnen höchste Sicherheit. Amazon erhält keine Daten über die von Ihnen bestellte Ware und gibt wie gewohnt keine Daten über Ihre Kreditkarten weiter.

Barzahlung

Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, zu uns nach Bonn zu kommen und die vorbestellte Ware per Karten- oder Barzahlung abzuholen.

Shopsprache auswählen